Was ist Bewegung?





Navigation durch die Fallstudie
introductory picture moving bodies german

1

Titel der Fallstudie
2

Autoren und Institutionen
3

Kurzfassung der Fallstudie
4

Beschreibung der Fallstudie
5

Historischer und philosophischer Hintergund einschließlich Lehr-Lern-Aspekten

5.1

Aristoteles: Leben - Wirken - Denken


5.1.1Kurze Biografie des Aristoteles


5.1.2Aristotelisches Denken

5.2
Galilei Galileo: Leben - Wirken - Denken


5.2.1Kurzbiografie Galileis


5.2.2Galileies Bild von Naturwissenschaft

5.3
Lehr-Lern-Aspekte über die Natur der Naturwissenschaften


5.3.1Naturwissenschaftliche Kontroversen


5.3.2
Die Rolle von Gedankenexperimenten und Idealisierungen


5.3.3
Die Rolle der Mathematik bei der Deutung der Natur


5.3.4
Technische Innovationen können Wissenschaft voranbringen
6

Zielgruppe, curricurlare Relevanz und didaktischer Ertrag

6.1

Lernvoraussetzung

6.2

Kompetenzen
7

Aufgaben, Methoden und Medien für den Unterricht

7.1

Schüler/innen entwickeln ihr eigene Klassifikation von Bewegungen

7.2

Erarbeitung einer Klassifikation von Bewegungen nach Aristoteles

7.3

Konfrontation der Sichtweisen des Aristoteles und des Galilei auf das Problem der Bewegung

7.4

Bewegungen untersuchen – ein Egg-Race

7.5

Von der Optimierung zur Idealisierung

7.6

Der Freie Fall

7.7

Das Fallgesetz als Zahlenreihe experimentell erkunden

7.8

Astonomische Beobachtungen und die Einheit der Physik
8

Lernschwierigkeiten

8.1

Präkonzepte zur Trägheit

8.2

Die "Reflection Corner" - eine Methode zur expliziten Reflexion auf die Natur der Naturwissenschaften
9

Pädagogisch-didaktische Fähigkeiten

9.1

Umgang mit Ergebnisoffenheit

9.2

Gestaltung der expliziten Reflexion auf die Natur der Naturwissenschaften

9.3

Philosophieren mit Kindern

9.4

Umgang mit Szenischen Dialogen
10

Erprobung und Evaluation der Fallstudie
11

Verwendete und weiterführende Literatur
12

Lehr-Lern-Materialien